Beratungsstellen

Einzelfallhilfe und Beratung.

Die Angebote richten sich an Drogenkonsumenten/ -innen, die aufgrund ihres Drogenkonsums Probleme mit sich, dem Elternhaus, Partnern oder mit der Justiz haben. Wir bieten Hilfe in Form von:

  • Informationsvermittlung
  • Beratung, Begleitung und Betreuung
  • Hilfe bei der Beschaffung von Entgiftungsplätzen
  • Therapievermittlung
  • Vermittlung in Substitution
  • ambulanter psychosozialer Begleitung bei Substitutionsbehandlungen
  • Kontakten zu anderen Institutionen

Wir beraten und begleiten auch Familienangehörige und Partner/ -innen von Drogenkonsumenten/ -innen. Ebenso sind wir Ansprechpartner für alle, die Fragen und Informationen rund um das Thema illegale Drogen haben und suchen. Im Vordergrund unserer Arbeit steht dabei immer: Freiwilligkeit, Akzeptanz und Vertrauen.

Weitere Angebote:

Elterngruppe
In Lünen existiert eine Elterngruppe, die sich 14-tägig in den Räumen der  Beratungsstelle trifft. Eltern von drogenabhängigen bzw. gefährdeten Kindern haben im Rahmen von Selbsthilfe hier die Möglichkeit, sich über ihre persönlichen Probleme auszutauschen. (Elterngruppe Flyer)