Kategorie: Presse

Unterstützung in der Corona-Krise

Aidshilfe und Suchthilfe unterstützen Betroffene Wenn Drogensüchtige um ein paar Cent betteln, machen viele Menschen die Augen schnell zu. Eine weitere Einnahmequelle sind für die Junkies weggeworfene Pfandflaschen. Insbesondere zu Beginn der Corona-Krise sind mit dem Shutdown beide Quellen versiegt. Es waren kaum noch Menschen unterwegs, die ein paar Cent erübrigten, Flaschenfand gab es auch…
Read more

Gesellschaftlich akzeptierte Gefahr

Je früher Kinder mit dem Alkoholkonsum anfangen, desto größer ist die Suchtgefahr. Seit Jahren leisten Kinder- und Jugendbüro, Suchthilfe und Polizei an den Schulen Aufklärungsarbeit, versuchen einen verantwortungsvollen Umgang mit der Alltagsdroge zu vermitteln. Doch das Interesse sinkt. UNNA Es hätten vier Aufführungen werden sollen, doch mangels Anmeldungen wird das präventive Theaterstück „Alkohölle“ in der…
Read more

Alkoholprävention an der Anne Frank Realschule Unna

Mehr als 122 Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe der Anne Frank Realschule in Unna beschäftigten sich am Freitag, den 22.3., intensiv mit dem Thema Alkoholkonsum und dessen Missbrauch. Geplant wurde die ganztägige Veranstaltung vom Kinder- und Jugendbüro der Kreisstadt Unna und der Lehrerin Frau Schmieding. Die Schüler durchliefen hintereinander verschiedene Stationen, in denen sie…
Read more

Die Drogenhilfe im Kreis Unna feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen.

(Kreis Unna, 26.02.13) Am 10.03.1983 wurde die Anonyme Drogenberatung Unna e.V., (heute: Gemeinnützige Gesellschaft für Suchthilfe im Kreis Unna mbH), in Kamen in der Schäferstraße 38 offiziell eröffnet. Aus diesem Anlass veranstaltet die Gemeinnützige Gesellschaft im Kreis Unna mbH in diesem Jahr eine Reihe von Veranstaltungen. Den Auftakt bildet die Fachtagung „Auch Suchtkranke wollen gute…
Read more

Auch Suchtkranke wollen gute Eltern sein!

Kindeswohl im Spannungsfeld  der Jugend- und Suchthilfe. Fachtagung am 07.03.2013. (Kreis Unna,04.02.13) Die Suchthilfe im Kreis Unna gGmbH, der Fachbereich Familie und Jugend des Kreises Unna und der DKSB Kreis Unna veranstalten am 07.März 13 eine Fachtagung mit dem Thema „ Kindeswohl im Spannungsfeld der Jugend- und Suchthilfe“ zu der wir  Sie herzlich einladen möchten.…
Read more

Flyer in neuen Sprachen

Informationen über Angebote der Suchthilfe im Kreis Unna sind jetzt in unter-schiedlichen Sprachen erhältlich Kreis Unna, 06.12.12 Ob Suchtvorbeugung, Angehörigenberatung oder Nachsorge. Wer sich in seiner Muttersprache über die vielfältigen Angebote der Suchthilfe im Kreis Unna gGmbH informieren möchte, hat jetzt die Möglichkeit sich den Einrichtungsflyer der Gesellschaft in türkischer, russischer oder englischer Sprache auf…
Read more

„Methodenkoffer Alkoholprävention“

…Fortbildung zu praktischen Methoden der Alkoholprävention für Lehrer Kreis Unna, 20.11.12 Des Deutschen liebste Feierdroge ist der Alkohol. Auch von Kindern und Jugendlichen wird der ‚Stimmungsmacher’ getestet. Um diese Zielgruppe mit Information und Aufklärung zu erreichen, stellt die Gemeinnützige Gesellschaft für Suchthilfe im Kreis Unna mbH Kontaktpersonen von jungen Menschen aus dem Kreis Unna neuerdings…
Read more

Erneuter Anthrax-Fall bei Drogengebraucher in Großbritannien

Das Robert Koch-Institut wurde über das europäische Frühwarnsystem über einen erneuten Fall von Milzbrand (Anthrax) bei einer Person mit Heroinkonsum in Oxford, Großbritannien, informiert. Der aktuelle Fall ist damit der 12. bestätigte Milzbrand-Fall, der seit Juli 2012 von europäischen Mitgliedsstaaten bei injizierenden Drogengebrauchern gemeldet wurde (Deutschland 4 Fälle (darunter 1 Todesfall), Dänemark 2 Fälle (darunter…
Read more

40 Tage Suchthilfe

…Studentin absolviert Praktikum in der Drogenberatung Laura Bache absolviert derzeit ein Praktikum in der Drogenberatungsstelle der Suchthilfe im Kreis Unna gGmbH in der Kötterbachstraße in Schwerte. Die 25jährige Kamenerin studiert Soziale Arbeit an der Evangelischen Fachhochschule in Bochum. Die gelernte Ergotherapeutin ist, neben der Beratungsarbeit in der Kötterbachstraße, auch in die Arbeit des Kontaktladens, einem…
Read more

Steck´uns in die Tasche!

Auch unterwegs immer auf unsere Öffnungszeiten und Kontaktdaten zugreifen können? Einfach den Code mit dem Smartphone einscannen (z.B. mit der App ScanLife oder QR Droid) und unsere Homepage immer griffbereit haben.

Warnung für von Pfändungen betroffene oder bedrohte Menschen

Ab dem 01. Januar 2012 entfällt der 14-tägige Pfändungsschutz des § 55 Sozialgesetzbuch I für Sozialleistungen, so dass ab diesem Zeitpunkt eine Pfändung von Sozialleistungen von ihrem Konto möglich ist. Wenn gerichtliche Beschlüsse und Pfändungen drohen ist die einzige Möglichkeit sich vor Pfändungen von Geldeingängen zu schützen, die Einrichtung eines „Pfändungsschutzkontos“ (auch P-Konto genannt). Dieses…
Read more

„Start mit Stolpern“

…Ein Präventionskonzept zur vor- und nachgeburtlichen Betreuung suchtkranker Frauen und Familien Im Rahmen der Lüner Kampagne „Ich hab dich lieb… deshalb rauche und trinke ich nicht“, befassen sich über einen Zeitraum von 9 Monaten verschiedene soziale Einrichtungen mit dem Problem des Alkohol- und Drogenkonsums in der Schwangerschaft. Die Gemeinsame Suchtberatungsstelle des Kreises Unna und des…
Read more

Suchthilfe warnt vor Badezusätzen

Schwerte. Vor Kräutermischungen und Badesalzen mit gefährlichen Nebenwirkungen warnt die Gemeinnützige Gesellschaft für Suchthilfe im Kreis.  „Die Berichte der zumeist jungen Konsumenten aus Schwerte über solche Kräutermischungen decken eine ganze Bandbreite möglicher Wirkungen ab“, berichtet André Palm, Drogenberater in Schwerte.“Dies reicht von gar keiner Wirkung bis hin zu Brechreiz, Ohnmacht und starkem Durchfall in Folge…
Read more

Neueröffnung der Beratungsstelle Unna

Schwerer Weg: Entgiftung– Entwöhnung – Nachsorge Gemeinnützige Gesellschaft für Suchthilfe eröffnet eigene Beratungsstelle Unna „Die Zahl der Drogenabhängigen steigt und die Art der illegalen Drogen hat sich verändert.“ Es ist eine erschreckende Aussage, die Gerd Klöpper macht. Doch es besteht Hoffnung – für alle Betroffenen. Insbesondere durch die gestern an der Bahnhofstraße 3 eröffnete Drogenberatungsstelle…
Read more