Kategorie: Allgemein

Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2014

Pressemitteilung 02.07.2014 Nicht-Regierungsorganisationen und Wissenschaftler haben heute in Berlin den ersten Alternativen Drogen- und Suchtbericht vorgestellt – eine knappe Woche vor Erscheinen des Drogen- und Suchtberichtes der Bundesregierung am kommenden Montag. Der Alternative Drogen- und Suchtbericht umfasst ein breites Themenspektrum von Alkohol- und Tabakprävention für Jugendliche und den Medikamentengebrauch Erwachsener über Ansätze zum Umgang mit…
Read more

Drogen- und Suchtbericht 2014

 Mortler: Drogen- und Suchtpolitik ist richtig aufgestellt und zeigt Erfolge. Auf neue Herausforderungen frühzeitig reagieren. Zur Veröffentlichung des Drogen- und Suchtberichts 2014 erklärt die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler: „Rückgänge beim Tabak-, Alkohol- und Cannabiskonsum unter Kindern und Jugendlichen in den letzten Jahren zeigen, dass wir in der Drogen- und Suchtpolitik richtig aufgestellt sind. Die…
Read more

Zahl der Drogentoten

…erstmals seit 2009 wieder leicht angestiegen, aber weniger Erstkonsumenten harter Drogen registriert. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierungund der Präsident des Bundeskriminalamts stellen die Rauschgiftlage 2013 vorIm Jahr 2013 starben 1.002 Menschen an den Folgen ihres Drogenkonsums. Damit stieg die Zahlder Drogentoten in Deutschland erstmals seit 2009 wieder an – aktuell um rund 6 Prozentgegenüber dem Vorjahr.…
Read more

Neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung

…Marlene Mortler wird neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler. Quelle: Henning Schacht PRESSEMITTEILUNG Berlin, 15. Januar 2014 Das Bundeskabinett hat heute dem Vorschlag des Bundesministers für Gesundheit Hermann Gröhe zugestimmt, die Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler zur Beauftragten der Bundesregierung für Drogenfragen zu berufen. Die Amtseinführung erfolgt am Mittag durch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe.…
Read more

Fehlzeiten-Report 2013

…Keine Entwarnung bei Suchterkrankungen – neue Suchtmittel auf dem Vormarsch Berlin Die Zahl der Arbeitsunfähigkeitstage, die durch die Einnahme von Suchtmitteln verursacht wurden, ist in den letzten zehn Jahren um rund 17 Prozent angestiegen: Von 2,07 Millionen Fehltagen im Jahr 2002 auf 2,42 Millionen Fehltage im Jahr 2012. Alkoholkonsum und Rauchen sind laut Fehlzeiten-Report 2013…
Read more

Gesellschaftlich akzeptierte Gefahr

Je früher Kinder mit dem Alkoholkonsum anfangen, desto größer ist die Suchtgefahr. Seit Jahren leisten Kinder- und Jugendbüro, Suchthilfe und Polizei an den Schulen Aufklärungsarbeit, versuchen einen verantwortungsvollen Umgang mit der Alltagsdroge zu vermitteln. Doch das Interesse sinkt. UNNA Es hätten vier Aufführungen werden sollen, doch mangels Anmeldungen wird das präventive Theaterstück „Alkohölle“ in der…
Read more

Dokumentation jetzt online.

Die Vorträge und Dokumente der Fachtagung „Auch Süchtige wollen gute Eltern sein.“ vom 07.03.13 im Kreishaus Unna stehen ab sofort als Download in unserer Mediathek zur Verfügung.   Hier klicken um zur Mediathek zu wechseln.

Kostenlose Internet-Beratung für Eltern

…suchtgefährdeter und abhängiger Kinder und Jugendlicher Neue Internetseite ist unter www.elternberatung-sucht.de abrufbar. Die Onlineberatung für Eltern suchtgefährdeter oder abhängiger Kinder und Jugendlicher („ELSA“) unter www.elternberatung-sucht.de im Internet ist gestartet. Sie ist kostenlos und richtet sich an Eltern, deren heranwachsende Kinder einen problematischen Alkohol- oder Drogenkonsum, ein problematisches Glücksspielverhalten oder eine übermäßige Computerspiel- oder Internetnutzung zeigen. ELSA…
Read more

Männlich, jung, süchtig

Die Drogenhilfe im Kreis Unna wird 30 Jahre alt. Eine große Feier gibt es nicht. Stattdessen soll das Netzwerk ausgebaut werden. Der Bedarf steigt. KREIS UNNA –   Die gesellschaftlichen Veränderungen wirken sich auf den Drogen-konsum aus. Er wächst auch im Kreis Unna. Mehr Armut und mehr psychische Erkrankungen gelten als Ursachen dafür. Im 30. Jahr ihres Bestehens hat die Suchthilfe im…
Read more

Die Drogenhilfe im Kreis Unna feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen.

(Kreis Unna, 26.02.13) Am 10.03.1983 wurde die Anonyme Drogenberatung Unna e.V., (heute: Gemeinnützige Gesellschaft für Suchthilfe im Kreis Unna mbH), in Kamen in der Schäferstraße 38 offiziell eröffnet. Aus diesem Anlass veranstaltet die Gemeinnützige Gesellschaft im Kreis Unna mbH in diesem Jahr eine Reihe von Veranstaltungen. Den Auftakt bildet die Fachtagung „Auch Suchtkranke wollen gute…
Read more

Kein erhobener Zeigefinger bei Drogensucht

Unna – Früher war das Klientel der Drogenberatungsstelle in Unna ein anderes: Musik, Lebensstil und Politik spielten in der Szene eine große Rolle. Das ist heute nicht mehr so. „Den typischen Drogenabhängigen gibt es nicht mehr“, sagt David Hofmann. Fast alle Gesellschaftsschichten seien betroffen. Cannabis spiele nach Heroin die größte Rolle in Unna. Viele Menschen,…
Read more

Auch Suchtkranke wollen gute Eltern sein!

Kindeswohl im Spannungsfeld  der Jugend- und Suchthilfe. Fachtagung am 07.03.2013. (Kreis Unna,04.02.13) Die Suchthilfe im Kreis Unna gGmbH, der Fachbereich Familie und Jugend des Kreises Unna und der DKSB Kreis Unna veranstalten am 07.März 13 eine Fachtagung mit dem Thema „ Kindeswohl im Spannungsfeld der Jugend- und Suchthilfe“ zu der wir  Sie herzlich einladen möchten.…
Read more

Flyer in neuen Sprachen

Informationen über Angebote der Suchthilfe im Kreis Unna sind jetzt in unter-schiedlichen Sprachen erhältlich Kreis Unna, 06.12.12 Ob Suchtvorbeugung, Angehörigenberatung oder Nachsorge. Wer sich in seiner Muttersprache über die vielfältigen Angebote der Suchthilfe im Kreis Unna gGmbH informieren möchte, hat jetzt die Möglichkeit sich den Einrichtungsflyer der Gesellschaft in türkischer, russischer oder englischer Sprache auf…
Read more

„Methodenkoffer Alkoholprävention“

…Fortbildung zu praktischen Methoden der Alkoholprävention für Lehrer Kreis Unna, 20.11.12 Des Deutschen liebste Feierdroge ist der Alkohol. Auch von Kindern und Jugendlichen wird der ‚Stimmungsmacher’ getestet. Um diese Zielgruppe mit Information und Aufklärung zu erreichen, stellt die Gemeinnützige Gesellschaft für Suchthilfe im Kreis Unna mbH Kontaktpersonen von jungen Menschen aus dem Kreis Unna neuerdings…
Read more

Cannabis meistkonsumierte illegale Droge

…Verbreitung synthetischer Drogen nimmt zu Berlin, 15. November 2012. Vorstellung der Jahresberichte der deutschen und europäischen Beobacht-ungsstelle für Drogen und Drogensucht. Anlässlich der heutigen Vorstellung der Jahresberichte der deutschen und der europäischenBeobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (DBDD und EBDD) erklärt die Drogenbeauftragteder Bundesregierung, Mechthild Dyckmans: „Die Drogen- und Suchtpolitik in Deutschland ist auf einem guten…
Read more

Erneuter Anthrax-Fall bei Drogengebraucher in Großbritannien

Das Robert Koch-Institut wurde über das europäische Frühwarnsystem über einen erneuten Fall von Milzbrand (Anthrax) bei einer Person mit Heroinkonsum in Oxford, Großbritannien, informiert. Der aktuelle Fall ist damit der 12. bestätigte Milzbrand-Fall, der seit Juli 2012 von europäischen Mitgliedsstaaten bei injizierenden Drogengebrauchern gemeldet wurde (Deutschland 4 Fälle (darunter 1 Todesfall), Dänemark 2 Fälle (darunter…
Read more

40 Tage Suchthilfe

…Studentin absolviert Praktikum in der Drogenberatung Laura Bache absolviert derzeit ein Praktikum in der Drogenberatungsstelle der Suchthilfe im Kreis Unna gGmbH in der Kötterbachstraße in Schwerte. Die 25jährige Kamenerin studiert Soziale Arbeit an der Evangelischen Fachhochschule in Bochum. Die gelernte Ergotherapeutin ist, neben der Beratungsarbeit in der Kötterbachstraße, auch in die Arbeit des Kontaktladens, einem…
Read more

Steck´uns in die Tasche!

Auch unterwegs immer auf unsere Öffnungszeiten und Kontaktdaten zugreifen können? Einfach den Code mit dem Smartphone einscannen (z.B. mit der App ScanLife oder QR Droid) und unsere Homepage immer griffbereit haben.

Verbot 28 weiterer synthetischer Substanzen

…in das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen Sechsundzwanzigste Verordnung zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher Vorschriften am 26. Juli 2012 in Kraft getreten. Mit der in den wesentlichen am 26. Juli in Kraft getretenen Sechsundzwanzigsten Verordnung zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher Vorschriften werden ab sofort 28 neue psychoaktive Substanzen dem Betäubungsmittelgesetz (BtMG) unterstellt. Dabei handelt es sich um synthetische Derivate des Amphetamins, Cathinons, Piperazins,…
Read more

„Gefällt mir“

Die gGmbH für Suchthilfe im Kreis Unna ist jetzt auch im Online-Netzwerk „Facebook“ vertreten. Über den folgenden Link gelangen Sie direkt auf unsere Seite: www.facebook.com/pages/Suchthilfe-im-Kreis-Unna-gGmbH/103842289763032    

Dritter Milzbrandfall bei Heroinkonsument

Dem Robert Koch-Institut wurde aus Berlin ein dritter Fall von Milzbrand (Anthrax) bei einer Person mit i.v.-Heroinkonsum übermittelt. Damit gibt es seit Anfang Juni 2012 drei bestätigte Fälle von Milzbrand bei Heroinkonsumenten in verschiedenen Bundesländern (2x Raum Regensburg, 1x Berlin). Die Person stellte sich Mitte Juni mit Symptomen von Hautmilzbrand im Bereich einer Injektionsstelle ärztlich…
Read more

Zwei Milzbrandfälle bei Heroinkonsumenten

…Ärzte sollten bei Drogengebrauchern frühzeitig an Milzbrand denken Dem Robert Koch-Institut wurden in den vergangenen zwei Wochen zwei Fälle von Milzbrand (Anthrax) bei intravenös injizierenden (i.v.) Drogenkonsumenten im Raum Regensburg übermittelt. Beide hatten sich wegen einer entzündeten Injektionsstelle ärztlich vorgestellt und in der Folge war eine Blutvergiftung (Sepsis) diagnostiziert worden. Als deren Ursache wurde der…
Read more

Cannabis, die Nachwuchsdroge

Kreis Unna. Die Sucht reißt jedes Jahr Hunderte, vielleicht sogar Tausende Menschen im Kreis in den Drogensumpf. Doch immer seltener versinken sie auch darin: 2011 gab es im Kreisgebiet 16 Drogentote. Der Leiter der Suchtberatungsstelle in Unna, Gerhard Klöpper, sieht den Bundestrend bestätigt. Zwar endet die Drogenkarriere seltener im Tod als in den Vorjahren. Doch…
Read more

Drogen- und Suchtbericht 2012

Am 22. Mai wurde in Berlin von der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans, der Drogen- und Suchtbericht 2012 vorgestellt. Anlässlich dieser Veröffentlichung erklärte Frau Dyckmans: „In vielen Bereichen zeigen die Maßnahmen zur Verringerung des Drogen- und Suchtmittelkonsums Wirkung. Dennoch gibt es weiterhin Gruppen mit besonders hohem oder riskantem Konsum, die noch besser erreicht werden müssen.“…
Read more

Zahl der Drogentoten 2011 stark gesunken

Die Zahl der Drogentoten ist im Jahr 2011 auf 986 um 20 Prozent im Vergleich zumVorjahr (1.237) stark gesunken – damit hat die Zahl der Drogentoten den niedrigsten Stand seit 1988 erreicht. Das Durchschnittsalter der Drogentoten ist weiter angestiegen und liegt bei 37 Jahren. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Mechthild Dyckmans erklärt dazu:„Dieser starke Rückgang ist…
Read more

Drogen statt Koma-Saufen

Zahl der Klienten hat sich in der Beratungsstelle Schwerte in zehn Jahren verdoppelt Schwerte. In den vergangen zehn Jahren haben sich die Klientenzahlen der Drogenberatung Schwerte mehr als verdoppelt. Über 150 Fälle verzeichnet die Statistik für das vergangene Jahr. Neben jungen Erwachsenen sind vor allem Senioren zunehmend betroffen. Hinter jeder der Zahlen liegt eine Geschichte.…
Read more

Neue FreD – Kurse 2012

Die neuen Termine für die Frühinterventionskurse bei erstauffälligen Drogenkonsumenten (FreD) in unseren Beratungsstellen Unna und Lünen für das Jahr 2012 stehen fest. Die Kurse finden an folgenden Terminen statt: In der Beratungsstelle Unna: 1.    Kurs: 06.03.12; 08.03.12 und am 13.03.12 2.    Kurs: 25.09.12; 27.09.12 und am 02.10.12 In der Beratungsstelle Lünen: 1.    Kurs: 12.06.12; 14.06.12…
Read more

Zahl der Krankenhausbehandlungen

…durch Alkoholvergiftungen von Kindern rückläufig, weiterhin leichter Anstieg bei Jugendlichen Zu den heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten aktuellen Zahlen der Krankenhauseinweisungen von Kindern und Jugendlichen sowie der jungen Erwachsenen erklärt die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans: „Der Rückgang der Krankenhauseinlieferungen wegen einer Alkoholvergiftung um 5,5% bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 15…
Read more

Dank an die Säulen des Zusammenlebens

Ohne das Engagement aktiver Vereine wäre die Stadt ärmer. Deswegen hat die Sparkasse eine Reihe von Vereinen in diesem Jahr mit 30 000 Euro unterstützt. Primär kamen die Spenden Kindern und Jugendlichen zugute. Die Vereine konnten unter anderem eine Kletteranlage für Kindergartenkinder anschaffen, den Instrumentalunterricht fördern oder die Suchthilfe unterstützen. Gestern übergaben Sparkassen – Vorstandsvorsitzender…
Read more

Gute Aufklärung über Konsequenzen des Qualmens

Lünen. Der Erfolgsfall liegt sanft schlummernd in einem kleinen Bettchen des St.-Marien-Hospitals und trägt den Namen Aaliyah. Aaliyah ist zwei Tage alt, sie ist das neugeborene Kind von Bianca Gehrke. Einer Mutter, die sich vor der Schwangerschaft das Rauchen abgewöhnt hat:“ Man macht sich ja doch Gedanken über die Gefahren für das Kind“, sagt sie.…
Read more

Eltern zerstören den Lebensplan ihrer Kinder

Lünen. Wenn Schwangere Alkohol trinken, illegale Drogen nehmen, rauchen und Eltern ihre Kinder zuqualmen, sind die gesundheitlichen Risiken riesengroß. Eine breit angelegte Präventionskampagne  mit elf beteiligten Einrichtungen hat neun Monate lang viele Eltern erreicht und sie für die Probleme sensibilisiert. „Ich habe Dich lieb, deshalb rauche und trinke ich nicht“ hieß es auf Flyern, in…
Read more

Der Stoff aus dem Chemielabor. Speed, Spice und Co.

Synthetische Drogen sind nach Cannabis die am häufigsten konsumierten illegalen Substanzen in Deutschland. Etwa 2 Mio. Erwachsene im Alter von 18 bis 64 Jahren haben bereits irgendwann einmal in ihrem Leben Amphetamine (Speed) konsumiert. Etwa 150.000 Erwachsene dieser Altersgruppe nehmen regelmäßig Amphetamine. Etwa 400.000 Erwachsene haben schon einmal neue synthetische Substanzen, d.h. Spice-ähnliche Produkte, wie…
Read more

Drogenkonsum in Deutschland unverändert

…Vorstellung der Jahresberichte der deutschen und europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht Berlin, 15. November 2011 Der heute in Lissabon vorgestellte Jahresbericht der EBDD weist darauf hin, dass der Gesamtkonsum illegaler Drogen in Europa relativ stabil ist. Einige positive Anzeichen sind ein Rückgang des Konsums von Cannabis insbesondere unter jüngeren Menschen und der Umstand, dass…
Read more

Neue Selbsthilfegruppe in Schwerte

Schwerte. In Schwerte gründet sich eine neue Selbsthilfegruppe für Substituierte.  Die Gruppentreffen sollen einmal wöchentlich stattfinden. Der Erfahrungsaustausch in der Gruppe soll helfen, die eigene Lebenssituation zu stabilisieren. Geplant sind zukünftig neben der Information und Begleitung bei arbeitsbetreffenden und rechtlichen Angelegenheiten und dem Austausch mit anderen Selbsthilfegruppen, die gemeinsame Freizeitgestaltung. Für weitere Informationen wenden Sie…
Read more

Suchthilfe warnt vor neuer Droge „Krokodil“

Am zurückliegenden Wochenende wurden in Bochum die ersten Fälle von Desomorphinkonsum bekannt. Die aus Russland stammende Droge, die zunächst im Raum Frankfurt angeboten wurde, wird von Insidern auch „Krokodil“ oder „Krok“ genannt. Sie gilt als Heroinersatz, ist allerdings wesentlich gefährlicher. Die körperliche Abhängigkeit kann bereits nach einer sehr kurzen Konsumzeit beginnen. Außerdem muss das Desomorphin…
Read more

Neueröffnung der Beratungsstelle Unna

Schwerer Weg: Entgiftung– Entwöhnung – Nachsorge Gemeinnützige Gesellschaft für Suchthilfe eröffnet eigene Beratungsstelle Unna „Die Zahl der Drogenabhängigen steigt und die Art der illegalen Drogen hat sich verändert.“ Es ist eine erschreckende Aussage, die Gerd Klöpper macht. Doch es besteht Hoffnung – für alle Betroffenen. Insbesondere durch die gestern an der Bahnhofstraße 3 eröffnete Drogenberatungsstelle…
Read more